ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:31 Uhr

Großkoschen
Alte Koschener Schmiede wird bald abgerissen

Großkoschen. Die Großkoschener Schmiede wird es bald nicht mehr geben. Von Torsten Richter-Zippack

Die Tage der alten Großkoschener Schmiede sind gezählt. Sie soll jetzt doch abgerissen werden, teilt Carsten Henkel, Leiter des Bereiches Stadtplanung und Bau im Senftenberger Rathaus, mit. „Ursprünglich war diese Maßnahme nicht vorgesehen. Aber jetzt ergibt sich dieser Schritt im Zuge der Neugestaltung des Dorfangers“, erklärt der Experte. Der Abriss soll noch in diesem Jahr erfolgen. Es ist geplant, die dafür anfallenden fünfstelligen Kosten in die Gesamtmaßnahme Dorfanger zu integrieren. Dort gibt es laut Henkel einen leichten Bauverzug von vier bis fünf Tagen. Das liege an den aufwendigen Arbeiten der Archäologen. Indes soll in dieser Woche im Südbereich der Asphalt eingebracht werden. Die neue Trinkwasserleitung sei vollendet, ebenso das Rigolensystem für die Ableitung des Niederschlagswassers.