ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:01 Uhr

Parksommerträume im Schlosspark Altdöbern
Von Heineken lädt zum Sommerfest

 Carl Heinrich von Heineken gerät in Bedrängnis durch Vertreter des Sächsischen Hofs. Mehr über diesen Fall gibt es bei den Parksommerträumen im August.
Carl Heinrich von Heineken gerät in Bedrängnis durch Vertreter des Sächsischen Hofs. Mehr über diesen Fall gibt es bei den Parksommerträumen im August. FOTO: Boris Aehnelt / Bris Aehnelt
Altdöbern. Krönender Abschluss der Parksommerträume ist ein musikalisches Feuerwerk.

Zum „Sommerfest in sächsischem Glanz“ wird in diesem Jahr in den Schlosspark Altdöbern eingeladen. Die Zeit des Rokoko wird dabei im Mittelpunkt stehen, informiert das Vorbereitungskomitee der Parksommerträume. Zu jener Zeit war  der am sächsischen Hof in Diensten stehende Carl Heinrich von Heineken Besitzer des Gutes Altdöbern. Die Parksommerträume finden in diesem Jahr am zweiten August-Wochenende statt.

Mit dem Leben und Wirken der wohl bedeutendsten Person in der Geschichte des Ortes beschäftigt sich an beiden Tagen die Heineken-Ausstellung „Ein Licht in der gelehrten Welt“ im Schloss. Außerdem wird der bereits aus Parkführungen bekannte Cottbuser Schauspieler Hans Anacker in die Rolle Heinekens schlüpfen und bei amüsanten Parkspaziergängen in seine Zeit entführen. Beim Abendstück am Sonnabend, 10. August, können die Gäste dem Sommerfest Heinekens beiwohnen, bei dem es einige Überraschungen, nicht nur für den Schlossbesitzer, geben wird. Zum Fest gesellen sich Musik, Balletttanz, Clownerie und Artistik an einem mehrere Meter hohen Vertikaltuch. Den krönenden Abschluss bildet wie immer das musikalische Feuerwerk. Park, Schloss und Wege werden wieder in romantisches Licht getaucht sein.

Für musikalische Unterhaltung sorgt die Band „Splitt“, die bereits im Jahr 2014 mit ihren Covern beliebter DDR-Hits für Begeisterung und Schwung in den Tanzbeinen sorgte. Am Sonntag, 11. August, lädt das Familienfest der WIS (Wohnungs­bau­gesellschaft im Spreewald) Kinder und Erwachsene zum Mitmachen ein. So sind Holzspielzeuge, Bungee-Trampolin und abwechslungsreiche Musik wieder vor Ort. Die Jüngsten können sich beim historischen Kinderfechten ausprobieren.

Neu ist in diesem Jahr ein eigener Bereich zum Entspannen unterm Blätterdach auf der Wiese am Turm über das gesamte Wochenende. Dort gibt es einige Liegestühle und Strohballen zum Ausspannen.

 Auf dem Programm stehen außerdem das 24. Serenaden­konzert am Sonnabend, dieses Mal als Kaffee-Konzert, Führungen im Schlosspark, Fahrten mit der Seeschlange, der Freiluft-Gottesdienst und vieles mehr.

 Das komplette Programm gibt es im Internet unter parksommertraeume.de und bei facebook sowie in den ausliegenden Programmflyern.

 Carl Heinrich von Heineken gerät in Bedrängnis durch Vertreter des Sächsischen Hofs. Mehr über diesen Fall gibt es bei den Parksommerträumen im August.
Carl Heinrich von Heineken gerät in Bedrängnis durch Vertreter des Sächsischen Hofs. Mehr über diesen Fall gibt es bei den Parksommerträumen im August. FOTO: Boris Aehnelt / Bris Aehnelt
(trt)