ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Altdöbern dominiert die Meisterschaften

Regionaleinzelmeisterschaften. Die Regionalmeisterschaften im Bohlekegeln haben mit der Austragung der Einzelkonkurrenzen der Damen und Herren aller Altersklassen in Freienhufen ihre Fortsetzung gefunden. Helmut Haatz

Die OSL-Sportkegler kämpften gegen die Konkurrenten aus den Kreisen Dahme-Spree, Teltow-Fläming und Oder-Spree um die Tickets zur Teilnahme an den Landeseinzelmeisterschaften (LEM), die am ersten Maiwochenende in Berlin ausgetragen werden.

Für das herausragendste Ergebnis sorgten die Keglerinnen aus Altdöbern, die in der Damenkonkurrenz mit den Plätzen 1 (Kathrin Wegner - 926 Holz), 2 (Mandy Schön - 920) und 3 (Angela Manke - 917) den Gegnern keine Chance auf eine Podestplatzierung ließen. Jennifer Schauer (ebenfalls Altdöbern - 904) sicherte sich als Siegerin in der Juniorinnenklasse die Teilnahme an der Landesmeisterschaft.

In der Damen-A-Klasse (Ü 50) kam mit Regine Loewa (914) die Siegerin ebenfalls aus Altdöbern. Auch Simone Adler (Altdöbern - 884) erkämpfte sich mit ihrem 4. Platz die Teilnahme an den LEM.

Die Damen B (Ü 60) und Damen C (Ü 70) wurden ebenfalls von den OSL-Startern dominiert. In der Damen-B-Klasse sicherte sich Monika Grundmann aus Freienhufen (1. Platz nach Stichkampf - 895) die LEM-Teilnahme. In der Damen-C-Klasse landete Elisabeth Bischoff aus Calau (881) einen ungefährdeten Sieg vor der Freienhufenerin Anne-Dore Wunsch (872). Beide Damen fahren zur LEM.

Die Herren-Konkurrenz stand ganz im Zeichen der Lokalmatadoren Andreas Thoran (920) und Martin Winzer (918), die einen Doppelerfolg für Freienhufen verbuchten. Auch Marcus Lehnigk aus Vetschau (897) und Christian Anspach aus Kirchhain (896) erkämpften mit ihren Plätzen 4 und 5 die LEM-Tickets für OSL.

Einen weiteren Doppelsieg für die OSL-Gemeinschaft und damit die LEM-Teilnahme erspielten sich in der Herren-C-Konkurrenz (Ü 70) Wolfgang Schwan aus Vetschau (893) und Karl Hofmann aus Calau (892).

Gleich dreifach wurde mit Steffen Manigk (Vetschau - 889), Martin Appelt (Kirchhain - 887) und Markus Lehmann (Vetschau - 883) das Podium bei den Junioren durch OSL-Kegler besetzt und die LEM-Tickets gesichert.

Die Podiumsplätze in der Herren-B-Konkurrenz (Ü 60) gingen komplett in den Landkreis Teltow-Fläming, aber mit den Plätzen 4 und 6 konnten sich Helmut Haatz (Altdöbern - 877) und Peter Balzer (Vetschau - 873) für die LEM-Teilnahme qualifizieren.

Komplettiert wird das OSL-Starterfeld bei der LEM durch Wolfgang Krahl und Olaf Stephan aus Altdöbern, die bei den Herren A (Ü 50) mit ihren erspielten 905 sowie 899 Holz die Plätze 3 und 6 belegten. Mit neun erkämpften LEM-Tickets stellte Altdöbern das erfolgreichste OSL-Team.

Jetzt gilt es natürlich, die bei den Einzelmeisterschaften präsentierten Leistungen möglichst auch auf Landesebene abzurufen. Dafür werden die Athleten in den kommenden Wochen reichlich trainieren.