So ist Sebastian Korn aus Lindenau als bester deutscher Auto-Crosser aller Klassen vom DMSB in das ehemalige Gästehaus der Bundesregierung am Bonner Petersberg eingeladen und geehrt worden. Bei der Europameisterschaft kam Korn als zweitbester Deutscher auf Platz 10 ein. Allerdings hatte er nur an vier von zehn Rennen teilgenommen und fiel einmal in Führung liegend durch einen technischen Defekt auf den letzten Punkterang zurück.
Zweiter geehrter Crosser war der junge Hannes Richter aus Kroppen. Er gab vor Jahren seinen Einstand im Moto-Biathlon und landete sofort auf dem Podest. Auch im Endu-rosport war Hannes erfolgreich, spezialisierte sich aber immer mehr in Richtung Moto-Cross. Im vorigen Jahr ließ er die Führung bei den Landesmeisterschaften von Berlin/Brandenburg und Sachsen sausen und konzentrierte sich auf höherwertige Rennen wie den internationalen ADAC-Cup und die 85-er Junioren-DM. Neben einem 3. Platz in Sachsen und einem 4. Platz in Berlin/Brandenburg wurde Hannes als Deutscher Vize-Meister der Motorsportjunioren geehrt. Wegen seiner guten Leistungen wird ihm in diesem Jahr seine Lizenz vom DMV gesponsert.
Letzter im Bunde der Geehrten ist das MSV-Urgestein Michael Rambow. Der Moto-Cross-Vizemeister von 2000, seinerzeit ebenfalls Mitglied im Moto-Biathlon-DM-Gewinnerteam, wurde für seinen erneut gewonnenen 5. Platz im Vorjahr ausgezeichnet.
Ansonsten standen 2004 vom MSV bei einigen MX-Rennen nur noch Axel Richter (1.), Rudi Niemann (2.) und Mike Lehmann (4.) auf dem Podest. (aw)