ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Alle Mannschaften des Senftenberger FC 08 sind wieder aktiv

Senftenberg. Freitag, 7. März, 17 Uhr: F-Junioren - JSG "Am Lausitzring". Nach guter Leistung bei der Niederlage im Schradenland soll nun gegen die einen Platz vor dem SFC platzierten Lausitzring-Kicker ein besseres Ergebnis her. Die Mannschaft von Steven Böhler hat in dieser Woche effektiv und gut trainiert und wird alles in die Waagschale werfen, um die drei Punkte in Senftenberg zu behalten. Marco Kloss/mkl1

Sonnabend, 8. März, 10 Uhr: E-Junioren - SV Kleinleipisch. Mit tollen Kombinationen erspielte sich die SFC-Mannschaft einen Sieg zum Rückrundenauftakt bei Brieske/Senftenberg. Mit einigen Fragezeichen im Kader wird es gegen Kleinleipisch keine einfache Aufgabe, die dennoch erfolgreich abgeschlossen werden soll.

Sonnabend, 8. März, 12.30 Uhr: SFC II - Grün Weiß Annahütte II. In einem weiteren Testspiel trifft die II. Mannschaft des SFC auf die Reserve von Grün-Weiß Annahütte und möchte sich auf dem Kunstrasen im Senftenberger Sportpark weiter einspielen.

Sonnabend, 8. März, 15 Uhr: SFC I - VfB Herzberg. Ebenfalls auf Kunstrasen im Sportpark findet die Landesklassen-Begegnung des SFC statt. In Absprache mit der Sportstätten GbR ist der Platz in der Briesker Straße nicht komplett freigegeben. Verletzungs- und arbeitsbedingt sowie durch Sperren wird es im Kader zu einigen Veränderungen kommen. Traurige Gewissheit wurde nun die Tatsache, dass sich nach Stephan Freitag auch Paul Barnitzky beim Spiel in Spremberg verletzte und bis zu zwei Monaten nicht zur Verfügung stehen wird.

Sonntag, 9. März, 10 Uhr: SG Hosena/Lauta - D-Junioren. Mit neuem Trainerduo und zurückgefunden Spaß in der Mannschaft möchten die D-Junioren erfolgreich in die Saison starten. Auf dem Sportplatz in Hosena wird dies nicht einfach, da die SG auf Platz 3 liegend eine gute Saison spielt und der Senftenberger Mannschaft einen spannenden Kampf bieten wird.

Sonntag, 9. März, 10.30 Uhr: SV Großräschen - C Junioren. Nach dem überraschend klaren Hinspielsieg wird der SVG auf Revanche aus sein. Die SFC-Mannschaft von Trainer Jens Schubert hat gut trainiert und hofft auf einen ebenfalls erfolgreichen Start in die Rückrunde.