| 02:44 Uhr

Alkoholradfahrt endet vor Gericht

Senftenberg. Von einem Bürger hatte die Polizei am Montag gegen 5 Uhr die Mitteilung erhalten, dass ein alkoholisierter Radfahrer gestürzt und dann weitergefahren war. Der 31-Jährige, der am Kopf verletzt war, wurde dann in der Briesker Straße gestellt. Manfred Feller

Der Test ergab 2,02 Promille. Der Rettungsdienst brachte den Mann ins Krankenhaus. Laut der Polizei wird sich der Alkoholfahrer wahrscheinlich bereits im September vor Gericht verantworten müssen.