| 02:51 Uhr

Abriss alter Gebäude am Klinikum bis Ende des Monats abgeschlossen

Auf dem Gelände des Klinikums Niederlausitz in Lauchhammer werden alte Gebäude abgerissen. Dabei entsteht ein größerer Platz für den Wirtschaftshof.
Auf dem Gelände des Klinikums Niederlausitz in Lauchhammer werden alte Gebäude abgerissen. Dabei entsteht ein größerer Platz für den Wirtschaftshof. FOTO: Steffen Rasche/str1
Lauchhammer. Der geplante Zeitraum für die Abbrucharbeiten der alten Gebäude am Klinikumsstandort in Lauchhammer wird voraussichtlich vier Wochen länger andauern als ursprünglich geplant. "Bis Ende März sollen sie aber abgeschlossen sein", sagt Klinikumssprecherin Daniela Grass. Heidrun Seidel

Im unterirdischen Abbruch waren unvorhersehbare Bedingungen im Fundament- und Leitungsbereich vorgefunden wurden. "Das Haus ist über 100 Jahre alt und Pläne gibt es aus dieser Zeit nicht mehr", sodass diese besonderen Anforderungen an die Abrissarbeiten vorher nicht bekannt waren. Die Umschichtung des anfallenden Bauschutts ist insofern notwendig, da der Bauschutt sortiert und dann getrennt entsorgt wird. Durch die Verlängerung der Abbrucharbeiten im zukünftigen neuen großen Wirtschaftshof entstehen dem Klinikum Niederlausitz keine zusätzlichen Kosten. Anwohner hatten am Reportertelefon über die anscheinend langsam vorangehenden Abrissarbeiten und über die Staub- und Lärmbelästigung geklagt. Im Zuge der Abrissarbeiten entsteht ein neuer größerer Platz für den Wirtschaftshof, so Daniela Grass.