„Das wird echt schräg“ hat Regisseur und Autor Tilo Esche nach dem ersten Teil der Live-Uraufführung „Das Ende der Trockenzeit“ schon mal vorgewarnt. Mehr als 150 Zuschauer schalteten sich wieder ein. Mindestens doppelt so viele werden es gesehen haben. Denn wer will schon allein ins Thea...