ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

48 Stunden für Lauchhammer

Lauchhammer.. Die Stadt beteiligt sich erneut an der von Freitag bis Sonntag landesweit stattfindenden 48-Stunden-Aktion des Vereins Berlin-Brandenburgischen Landjugend. Schirmherr ist Minister Steffen Reiche.


Dem Aufruf in Lauchhammer sind wieder viele Jugendclubs und -gruppen sowie engagierte Bürger gefolgt. Sie werden bei einzelnen Projekten Hand anlegen, damit die Stadt attraktiver wird. Je nach Arbeitsaufwand legen die ersten Gruppen bereits am Freitag ab 14 Uhr los. Alle anderen folgen am Sonnabend ab 10 Uhr. Wo etwas getan werden muss, ist vorher festgelegt worden, damit das notwendige Material zur Verfügung steht und die Arbeiten zügig vorankommen. An folgenden Orten wird die 48-Stunden-Aktion für Lauchhammer mit Leben erfüllt:
Kindertagesstätten
Kita „Knirpsenland“ in Mitte: Anlegen eines Trimm-dich-Pfades, Verlege- und Betonierarbeiten (verantwortlich: „Arche“ ); Öko-Kinderhaus „Bummi“ in Mitte: Wiederaufbau des Insektenhotels, Anlegen eines Gemüsegartens (Bunt-Rock e. V.); Kita „Benjamin-Blümchen“ in West: Verschönerung des Spielplatzes (MädchenBude); Tagesstätte für Groß und Klein in Ost: Arbeiten im Außengelände (Jugendclub „East-Side“ ); Integrationskita am Waldstadion in Mitte: Streichen des Zaunes (Jugendclub „Chill Out“ ); Kita „Villa Regenbogen“ in Ost: neuer Spielsand (Jugendclub „East Side“ ).
Schulen
Gesamtschule in Mitte: Erneuerung der Sitzgelegenheiten im Außengelände und Rekultivierung des Feuchtraumbiotops (Jugendclub „Young Generation“ ); Europaschule in Mitte: Instandhaltung an Sportanlagen (Jugendgruppe); Realschule in Mitte: neues Überdach für die Fahrradständer und Streicharbeiten (Jugendliche der Schule).
Weitere Projekte
Hallen-Freizeitbad: Anlegen eines zweiten Beachvolleyballplatzes (Jugendclub Süd und Jugendgruppe „Rote Zora“ ); Strandbad West: Pflegemaßnahmen auf dem Gelände (Förderverein Strandbad i. G.); Turnhalle Grünewalde: Erneuerung des Zaunes, Pflege des Außengeländes und Malerarbeiten (TSV Grünewalde und Carnevalclub); Spielplatz Kos-tebrau: Streichen der Außenspielgeräte (Jugend-/Computerclub); Jugendclub Grüne-walde: Renovierung der Räume, Arbeiten am Außenbereich (Jugendclub „Halb Sexe“ ); Sportplatz Lauchhammer-Süd: Arbeiten an dem Bolzplatz (Jugendclub Süd).
Nach getaner Arbeit wird ein wenig gefeiert. Dazu findet am Sonntag ab 15 Uhr eine Dankeschön-Veranstaltung für alle Beteiligten im Freizeitzentrum Lauchhammer-Ost statt.
Die 48-Stunden-Aktion wurde von der AG Jugend der Lokalen Agenda vorbereitet. Ihr gehören Jugendliche, Vertreter der Jugendarbeit, der Schulen und der Stadtverwaltung Lauchhammer an. Das OSL-Jugendamt unterstützt erneut die Aktivitäten. (pm)