| 16:54 Uhr

15-Jähriger aus Hosena erneut vermisst

Jihad-Ali Ulbrich
Jihad-Ali Ulbrich FOTO: Polizei
Senftenberg. Der 15-jährige Jihad-Ali Ulbrich aus Hosena bei Senftenberg wird erneut vermisst. Er hält sich derzeit vermutlich im Cottbuser Raum versteckt. red/rdh

Seit dem 04. Oktober gegen 17.15 Uhr wird Jihad-Ali Ulbrich wiederholt als vermisst gemeldet. Der 15-Jährige wohnt in Senftenberg OT Hosena, hält sich derzeit aber vermutlich im Cottbuser Raum auf. Er ist etwa 170 Zentimeter groß und von sehr schlanker Gestalt. Sein scheinbares Alter liegt zwischen 14 und 16 Jahren. Der Junge hat braune Augen und dunkle kurze Haare. Zuletzt war er bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, einer schwarzen Jogginghose mit Schriftzug an einem Hosenbein sowie Turnschuhen.

Die Polizei weist eindringlich darauf hin, dass jeder Erwachsene, der dem schulpflichtigen Jugendlichen Unterschlupf gewährt oder Kenntnis von seinem Aufenthaltsort hat und dies nicht meldet, sich der Entziehung Minderjähriger schuldig macht. Ein Erwachsener muss deshalb mit einem Ermittlungsverfahren gem. § 235 StGB rechnen. Je nach Schwere der Schuld, kann eine Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren verhängt werden. Informationen zum Aufenthaltsort des Vermissten bitte an die Polizeidienststellen Cottbus unter der Telefonnummer 0355 4937 1227, Senftenberg 03573 880 oder jede andere Polizeidienststelle. Nutzen Sie auch das Internet unter www.internetwache.brandenburg.de