ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:35 Uhr

Hier tanzen nicht nur die Puppen
Puppenfasching Tschernitz ist mal etwas ganz anderes

 Puppenfasching in der Kita Tschernitz.
Puppenfasching in der Kita Tschernitz. FOTO: Arlt Martina
Tschernitz. Fasching feiern kann jeder, doch ein Puppenfasching, das ist für die Kindergartenkinder ist schon etwas ganz Besonderes. Gleich nach der Wende kam den Erzieherinnen um Leiterin Elvira Raddatz die Idee, mit Puppen, Teddys und Plüschtieren zu feiern.

Dann kann jedes Kind die Lieblingspuppe und den wuscheligen Gesellen aus dem eigenen Kinderzimmer mitbringen. Natürlich müssen sie verkleidet sein. Dafür sorgen besonders die Eltern.

Zum Puppenfasching wird getanzt und genascht. Zu guter Letzt sorgte auch noch der Tschernitzer Fred Schulz für frische Pfannkuchen zum Rosenmontag. „Seit mehr als zwei Jahrzehnten findet der Puppenfasching immer am Rosenmontag bei uns statt. So verwandelt sich ein Puppenkind schon einmal in einen Indianer, eine Prinzessin oder die Plüschbären bekommen einen Hut auf. Dann stellt jedes Kind sein mitgebrachtes kostümiertes Spielzeug selbst vor“, so Elvira Raddatz.

 Puppenfasching in der Kita Tschernitz.
Puppenfasching in der Kita Tschernitz. FOTO: Arlt Martina
(mat)