ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:35 Uhr

Studienorientierung
BTU-Projekt ist Hochschulperle

Das Zuse-Medienzentrum. Auch auf dem Senftenberger BTU-Campus ist Orientierungshilfe per College+ gefragt.
Das Zuse-Medienzentrum. Auch auf dem Senftenberger BTU-Campus ist Orientierungshilfe per College+ gefragt. FOTO: --
Cottbus. Orientierungsstudium College+ der fusionierten Lausitz-Uni als beispielhaft bewertet Von Christian Taubert

Kurz vor ihrem fünften Geburtstag ist der BTU Cottbus-Senftenberg eine beachtliche Ehrung zuteil geworden. Der Stifterverband der Deutschen Wissenschaft hat das Orientierungsstudium College+ an der fusionierten Lausitz-Uni als Hochschulperle des Monats Juni 2018 gekürt. „Wir sind auf dem richtigen Weg“, bewertete Prof. Matthias Koziol, BTU-Vizepräsident und Studiengangsleiter des College+, die Auszeichnung. „Als innovatives und beispielhaftes Hochschulprojekt geehrt zu werden, ist ein Ansporn, weitere regionale Unternehmen für eine Kooperation im Rahmen der Orientierungsangebote unserer Universität zu gewinnen."

Koziol verweist zudem darauf, dass es unter Studieninteressierten einen großer Bedarf an einer strukturierten Orientierungsphase gibt. Dabei werde neben Informationen zu allen Bachelorstudiengängen und Kursen zur Verbesserung der Studierfähigkeit vor allem Wert auf das Aufzeigen beruflicher Perspektiven gelegt. Diese Möglichkeit haben junge Menschen seit dem Wintersemester 2016/17 an der BTU, indem sie im Orientierungsstudium umfassend über 30 Studiengänge informiert werden, bevor sie sich für ein Studienfach entscheiden. Zudem biete das College+ die Chance, noch aus allen Bachelorstudiengängen an den drei BTU-Standorten in Cottbus und Senftenberg zu wählen.

Prof. Matthias Koziol leitet das als beispielhaft bewertete Hochschulprojket.
Prof. Matthias Koziol leitet das als beispielhaft bewertete Hochschulprojket. FOTO: BTU

Ein Alleinstellungsmerkmal des Orientierungsstudiums ist dessen BAföG-Fähigkeit. Zudem lernen die Studierenden im College+ über das sogenannte Job Shadowing einen Tag lang ihren späteren Arbeitsplatz in Firmen der Region kennen und schnuppern in das berufliche Tätigkeitsfeld.