Wie Steffen Franke, Vorsitzender der Genossenschaft der Kahnfährleute, informiert, handelt es sich hierbei um die zweite Kamera, die im Internet mit Live-Bildern, die alle 60 Sekunden aktualisiert werden, Werbung für die Spreewaldstadt macht. Zu sehen sind ein Sauna-Teil und ein Außenbecken. Die erste Kamera war im Jahr 2001 im Großen Hafen von Lübbenau installiert worden. Vor zwei Jahren war sie gestohlen worden, eine neue musste angeschafft werden. Beide Kameras sind nach Angaben Frankes 24 Stunden im Netz. (hk)