Im Gegensatz zu vielen Unternehmen, so schwant es einem Lübbenauer Abgeordneten, wird die neue Systematik wohl „mehr Arbeit machen, aber dennoch nicht mehr Geld in die städtischen Kassen bringen“ . Fürwahr, in der Wirtschaft geht es genau anders herum. Aber, seien wir beruhigt, Lübbenau wird nicht pleite gehen. Oder stimmt es etwa nicht, dass das Rechtschreibprogramm des Computers zum Wort Doppik eine klare Alternative anbietet? Doping. Nicht umsonst ist ja immer von Finanzspritzen die Rede.