ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:56 Uhr

Wirbelnde Körper in "Bellas Tanzstudio"

Jenny Bella Reichert gilt als junge Frau mit außergewöhnlichem Bewegungshunger. Beim Tanzen in Lübbenau findet die 23-Jährige eine perfekten Ausgleich zum Arbeitsleben in den Büros eines renommierten Geldinstitutes. Foto: Tanzstudio Bella
Jenny Bella Reichert gilt als junge Frau mit außergewöhnlichem Bewegungshunger. Beim Tanzen in Lübbenau findet die 23-Jährige eine perfekten Ausgleich zum Arbeitsleben in den Büros eines renommierten Geldinstitutes. Foto: Tanzstudio Bella FOTO: Tanzstudio Bella
Lübbenau. Für Jenny Reichert hat sich ein Kindheitstraum erfüllt. Seit dem 1. August leitet sie in Lübbenau das "Tanzstudio Bella". Hinter der Bezeichnung verbirgt sich der Kosenamen der 23-Jährigen, von der Freunde und Bekannte behaupten, sie habe erst Tanzen und dann Laufen gelernt. Uwe Hegewald

Die Aula der Jenaplanschule gilt als der neue Tanztempel der Spreewaldstadt, in dem Jenny Reichert in vier Kursen choreografische Anleitungen gibt. "Es beginnt mit der tänzerischen Früherziehung der fünf- bis sechsjährigen ´Bellalissimos` und findet bei den sieben- bis elfjährigen ´Smiles` (Jazz) einen nahtlosen Übergang", erklärt sie.

Bei den 12- bis 15-jährigen "Stagerockers" stünden Showtanz und Streetdance im Fokus, und bei den bekannten Tänzerinnen von DBNKay die Stile Hip-Hop und Streetdance.

In den ersten drei Wochen nach der Tanzstudioeröffnung sind die einzelnen Kurse auf rund zehn Tänzerinnen angewachsen, in denen bis zu rund 20 Personen aufgenommen werden könnten.

"Der Spaß am Tanzen steht im Vordergrund. Dennoch: Wir wollen uns an ein Niveau heranarbeiten, das es uns erlaubt, Auftritte anzubieten oder an Wettbewerben teilzunehmen", sagt Jenny Reichert. Als Beispiel nennt sie mit DBNKay, eine Formation, von 16-bis 26-Jährigen, die über die Spreewaldgrenzen hinaus Anerkennung genießen.

Am 10. November wollen die Tänzerinnen beim Lausitzpokal in Kamenz (Freistaat Sachsen) alles daran setzen, um wieder auf einen Podestplatz tanzen.

Wer DBNKay und das "Tanzstudio Bella" näher kennen lernen möchte, kann ihren Bühnenauftritt zum Brandenburgtag am sonnabend, 1. September, 17 Uhr, auf der Barmer-Bühne erleben oder sich bei www.youtube.de/tanzstudioBella ein Video anschauen, das bisher über 700 Mal angeklickt wurde.

Dennis Brix (Video) und Ronny Kneißl (Schnitt) haben einen Beitrag ins Netz gestellt, der zeigt, wie Bellas Streetdancer bekannte Straßen, Tunnel und Plätze der Lübbenauer Neustadt tanzend erobern. Interessierte aus der Spreewaldregion haben am Montag, 10. September die Gelegenheit, sich oder ihre Kinder für einen der Kurse anzumelden.

Trainiert wird an diesem Tag von 17 bis 18 Uhr in der Aula der Jenaplanschule, in der Poststraße. Jenny Reichert ist ab 10. September wieder übers Handy (0152/03563741), E-Mail, mail-bella@web.de oder www.facebook.com/TanzstudioBella zu erreichen.