ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Willkommen im Hotel "Spreezeit"

Der Geschäftsführer, Faouzi Jlassi, am neuen Hinweisschild. Er blickt optimistisch in die Zukunft und denkt: Nehmen Sie sich Zeit.
Der Geschäftsführer, Faouzi Jlassi, am neuen Hinweisschild. Er blickt optimistisch in die Zukunft und denkt: Nehmen Sie sich Zeit. FOTO: elz1
Lübbenau. Der Umbau ist fast abgeschlossen: Das "Spreezeit" Hotel, vorher Turmhotel in Lübbenau/Stottoff, wird in wenigen Tagen neu eröffnet. Der neue Besitzer des Hauses und Geschäftsführer, Faouzi Jlassi, hat keine Kosten und Mühe gescheut, um die Innenausstattung in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Evelyne Lungwitz

Er hatte das Objekt Ende 2016 gekauft.

Nun sind nicht nur die zwölf Doppelzimmer und zwei Appartements mit TV-Apparaten und Möbeln, die zum Teil sehr modern, zum Teil aber auch historisch wertvoll sind, ausgestattet. Vollkommen neues Mobiliar ist in der Bar, im Restaurant, im Frühstücksraum und den anderen Zimmern zu finden.

Notwendig waren Investitionen in die Kanalisation, in der Küche in ein neues Rohrsystem und in neuen Fußboden. Die Pächterin vor ihm musste den Küchenbetrieb einstellen, weil Küche und Keller unter Wasser standen.

Die Kristallbeleuchtung aus Belgien ist ein Hingucker. Eine zentrale Musikanlage soll im ganzen Haus für gute Stimmung sorgen. Atmosphärisch wirkt auch die neu eingerichtete Bibliothek. Ein geschmackvoller Raum, um sich zu erholen und zu entspannen. Im Winter kann man sich hier an einem Kamin wärmen. Ein Höhepunkt wird die Bar sein, vor allen Dingen für Weinliebhaber. Den Schwerpunkt setzt Faouzi Jlassi (Nationalität: halb Franzose und halb Tunesier), auf deutschen Wein. Der Neue hat Erfahrungen im Hotelgewerbe. Seit 17 Jahren lebt er in Deutschland und arbeitete bereits in einigen 5-Sterne-Hotels.

Großen Wert legt der Geschäftsführer auf die gute Atmosphäre in seinem Haus. Ungern möchte er in den Vordergrund gestellt und schon gar nicht gelobt werden. Sein Credo lautet: Nehmen Sie sich Zeit, liebe Hotelgäste und Besucher, lassen Sie sich verwöhnen, genießen Sie das Ambiente meines Hauses, die guten Speisen sowie einen guten Tropfen an der Bar.