ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:10 Uhr

CALAU
Großer Bahnhof an Calauer Bockwindmühle

 Zu seinem Ehrentag durfte Wilfried Schneider Glückwünsche von Calaus Kämmerin Barbara Hollmichel entgegennehmen.
Zu seinem Ehrentag durfte Wilfried Schneider Glückwünsche von Calaus Kämmerin Barbara Hollmichel entgegennehmen. FOTO: Uwe Hegewald
CALAU. Wilfried Schneider hat am wochenende seinen 80. Geburtstag gefeiert Von Uwe Hegewald

Auf dem Hof der Calauer Bockwindmühle fanden am Wochenende die Eingangstür und das Telefon von Wilfried Schneider keine Ruhe. Zahlreiche Personen griffen zur Klinke oder zum Telefon, um dem Jubilar zum 80. Geburtstag zu gratulieren.

Blumen und Präsente wurden gereicht, ein Trompetenständchen serviert, Gäste bewirtet und ordentlich Krach gemacht. Die Calauer Schützengilde feuerte Salutschüsse. „Ich bin in diesem Haus geboren“, so der Senior, der zweifellos seinen Fußabdruck in Calau hinterlassen hat.

Wilfried Schneider war Gründungsmitglied des Calauer Heimatvereins, ist seit 65 Jahren im Kleintierzuchtverein tätig und aufgrund seiner beruflichen Laufbahn kein Unbekannter. „Nach der Landwirtschaftslehre, meinem Job bei der Harzgewinnung im Kiefernwald, war ich zwei Jahrzehnte bei der Volkspolizei tätig“, erzählt der Senior aus seinem Arbeitsleben. Nebenbei war er „ehrenamtlicher Windmüller“, der Calauer Bockwindmühle, deren Bau 1534 in Auftrag gegeben wurde.

„In 13. Generation ist sie in Familienbesitz und inzwischen zum kleinen Museum umfunktioniert“, teilt er mit. Erleichterung hallt in seinen Worten mit, stehen doch mit Sohn Thomas, Tochter Katrin sowie den Enkelsöhnen Maximilian (20) und Fritz die Folgegenerationen von Windmüllern in der Warteschleife. Letzterer hat vor gerade einmal vier Monaten das Licht der Welt erblickt. „Unser schönstes Geburtstagsgeschenk“, stellen der Jubilar und Ehefrau Sieglinde klar. Sie feiert am 19. April mit ihrem 75. Geburtstag ebenfalls ein Jubiläum. Anno 2019 steht auch noch die Platinhochzeit für 55 Ehejahre an.

Generell zählen sich die Schneiders zu glücklichen Leuten, auch wenn die Beine inzwischen etwas schwer geworden sind. Dass sie ihre Aufgeschlossenheit und ihren Humor nicht verloren haben, zeigen Momente von Wilfried Schneider am Telefonhörer. So teilte er seinen Gegenübern mitteilt, dass er zum 80. Wiegenfest Gesundheit geschenkt bekommen habe, und von dieser täglich eine Messerspitze einnehmen soll.

 Zu seinem Ehrentag durfte Wilfried Schneider Glückwünsche von Calaus Kämmerin Barbara Hollmichel entgegennehmen.
Zu seinem Ehrentag durfte Wilfried Schneider Glückwünsche von Calaus Kämmerin Barbara Hollmichel entgegennehmen. FOTO: Uwe Hegewald