ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:53 Uhr

Jugendsozialprojekt
WiederFairplay-Soccerin Lübbenau

Lübbenau . Die Fair-Play-Soccer-Tour für Sechs- bis 18-Jährige macht auch in diesem Jahr wieder Station in Lübbenau. Am Mittwoch, 10. April, spielen in der Turnhalle in der Otto-Grotewohl-Straße Dreier-Teams auf kleiner Fläche gegeneinander.

Die Fair-Play-Soccer-Tour, heißt es von der Stadt, ist eines der größten Jugendsozialprojekte in Deutschland und zugleich die Deutsche Meisterschaft im Straßenfußball. Im vergangenen Jahr sind in Lübbenau mehr als 120 Teams angetreten. Bundesweit hatten sich 2018 mehr als 22 000 Jugendliche beteiligt. In diesem Jahr wird das Landesfinale bei Tropical Islands ausgespielt, das Bundesfinale in Prora auf der Insel Rügen. Für das Lübbenauer Qualifikationsturnier am 10. April können sich Interessierte bei Marcus Fey anmelden unter 0361 7891 1822 oder per E-Mail unter info@soccer-tour.de. Bei einer Pressekonferenz vor Beginn der Tour im Lübbenauer Paul-Fahlisch-Gymnasium im Februar hatte der ehemalige Bundesliga-Profi René Tretschok deutlich gemacht, worauf es ankommt: Es gehe um den Erwerb von Sozialkompetenzen, darum, durch Sport auf das Leben vorbereitet zu werden. Wettkampf und Sportlichkeit schließen sich nicht aus.