| 02:32 Uhr

Werner Suchner will in Calau Bürgermeister bleiben

Calau. Bei der Bürgermeisterwahl am 24. September in Calau können die Wahlberechtigten unter mindestens zwei Kandidaten auswählen.

Nachdem der CDU-Ortsverband in Calau bereits im Juni die Kandidatur des Stadtverordneten Rene Riewa verkündet hat, wirft nun auch der Amtsinhaber seinen Hut in den Ring.

Der jetzige parteilose Bürgermeister hat seinen Wahlvorschlag als "Einzelbewerber" bei der städtischen Wahlbehörde eingereicht. Damit möchte er eigenen Angaben zufolge seine Kandidatur bei den Wählern auf eine breite Basis stellen. Suchners erste Amtszeit endet nach acht Dienstjahren im März nächsten Jahres. Suchner gewann die Bürgermeisterwahl 2009 im Dezember in der Stichwahl gegen den vormaligen Amtsinhaber Norwin Märkisch (CDU).

Werner Suchner veröffentlicht in den kommenden Wochen ein ausführliches Wahlprogramm. Wichtig sei ihm unter anderem, weiterhin für ein gutes Miteinander in der Stadt mit ihren Ortsteilen zu sorgen. Bibliothek und Freibad gelte es, langfristig zu erhalten. Gern weiter arbeiten will Suchner an einer lebendigen Innenstadt, hierfür sollen Fördermittel vom Land beantragt werden. In puncto Kinder- und Jugendfreundlichkeit sollen weitere Akzente gesetzt, gut zwei Millionen Euro in das Robert-Schlesier-Haus investiert werden.