| 02:32 Uhr

"Weihnachten im Schuhkarton" im Kolosseum Spreewald

Lübbenau. Das Kolosseum Spreewald ist dieses Jahr erstmals Annahmestelle für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Die Päckchenspenden bekommen hilfsbedürftige Kinder in Rumänien, der Ukraine, Weißrussland und weiteren Ländern, so Rainer Höttler, Geschäftsführer des Kolosseum Spreewald. red/dpr

Jeder könne sein Päckchen selbst packen. Packvorschläge und Geschenkideen können sich Interessierte im Atrium holen. Hier liegen auch Broschüren aus mit Informationen zur Aktion.

Die Kartons können im Geschäft "der Schuhladen" abgegeben werden. "Am Ende der Aktion bringen wir alle Geschenke zur Sammelstelle nach Cottbus", so Höttler weiter. Von hier aus gehen die Geschenke auf die Reise zu den Kindern in Osteuropa.

Am 12. November können im Kolosseum von 9 bis 13 Uhr die Schuhkartons auch an einem Basteltisch gestaltet und gepackt werden. Ein Verantwortlicher der Aktion wird vor Ort sein, um Erklärungen und Einblicke in das Projekt zu geben.

"Weihnachten im Schuhkarton" hat 2015 über 400 000 Kinder erreicht, seit dem Start der Aktion 1996 schon über sieben Millionen. Die Aktion läuft noch bis zum 15. November.

Weitere Information unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org und www.Geschenke-der-Hoffnung.org .