ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

Wechsel von Sonne und Schneeregen

Luckau/Dahme.. Nach Tiefstwerten zwischen minus fünf und minus drei Grad kann sich durch eine lockere Wolkendecke heute Vormittag, 19. Januar, örtlich die Sonne blicken lassen. Dabei sind jedoch erneut einige Schneeschauer möglich.

Von Westen nähern sich bereits dichte Wolkenfelder eines atlantischen Tiefausläufers, die etwa ab dem späten Nachmittag länger anhaltende Niederschläge bringen. Neben Schnee ist dabei auch Schneeregen möglich. Die herangeführte mildere Meeresluft lässt das Quecksilber auf plus ein bis plus drei Grad steigen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus wechselnden Richtungen. In der Nacht zum morgigen Freitag, 20. Januar, bleibt es örtlich bedeckt, so dass es bei Tiefsttemperaturen von plus ein bis minus ein Grad nicht so kalt wird. Über den feuchten und windgeschützten Niederungen kann sich erneut örtlich Nebel bilden.
Wettertrend: Nach Abzug des Tiefs wird es am morgigen Freitag wieder sonniger.
Biowetter: Rheumatiker und Herz-Kreislauf-Patienten macht die Tiefdruckwetterlage derzeit zu schaffen. Außerdem häufen sich Kopfschmerzen und Erkältungskrankheiten.
Wetterspruch: Im Jänner recht hoher Schnee, heißt im Sommer hoher Klee. (noe)