ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Wasserversorgung wird stabilisiert

Lübbenau.. Die Druckerhöhungsstation Groß Lübbenau ist montiert und ans Trinkwassernetz angeschlossen worden. Die Inbetriebnahme erfolgt am 26. Juni.

Das teilt der Wasser- und Abwasserzweckverband Calau (WAC) mit, der den Einwohnern von Bischdorf versprochen hatte, die Trinkwasserversorgung bis zum 30. Juni dieses Jahres durch die Revitalisierung der Druckerhöhungsstation Groß Lübbenau zu stabilisieren.
Im Allgemeinen verläuft dies ohne Probleme, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Es sei jedoch nicht ganz einfach, die im Planungsstadium berechneten Druck- und Mengenparameter tatsächlich sofort zu erreichen. Das könne nur unter Betriebsbedingungen erfolgen. Dieser Prozess laufe trotz aller Bemühungen nicht immer reibungslos ab, heißt es weiter. So kann laut WAC nicht ausgeschlossen werden, dass die Groß Lübbenauer und Bischdorfer Druckschwankungen wahrnehmen oder es zu kurzzeitigen Abschaltungen kommt. Der WAC bittet die Einwohner von Groß Lübbenau und Bischdorf, sich darauf einzustellen.
Wenn die Station ihre stabile Funktion nachweist, wird der Versorgungsdruck in Bischdorf und Groß Lübbenau ständig um etwa ein Bar höher sein als bisher. „Die bekannten Druckabfälle in den hochsommerlichen Früh- und Abendspitzenzeiten werden durch die Druckerhöhungsstation ausgeglichen und damit endgültig der Vergangenheit angehören“ , versichert das Unternehmen in Lübbenau. (red/hk)