ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:14 Uhr

Wasserverband Calau spart 600 000 Euro

FOTO: © Franz Pfluegl - Fotolia.com
Lübbenau. Der Wasser- und Abwasserzweckverband Calau (WAC) gibt in diesem Jahr rund 600 000 Euro weniger aus, als geplant. Das teilte der stellvertretende Verbandsvorsteher Michael Thomas bei der Verbandsversammlung am Dienstagabend in Lübbenau mit. jag

Grund einerseits sei das vonseiten des Amtes Burg zurückgestellte Vorhaben, eine Trinkwasserleitung zwischen Suschow und Müschen (Amt Burg) durch den WAC bauen lassen zu wollen. Der WAC, der dieses Gebiet aus wirtschaftlichen Gründen gern versorgt hätte, hatte dafür rund 500 000 Euro eingeplant. Die anderen 100 000 Euro Ersparnis kommen durch ein günstiges Ausschreibungsergebnis zustande. Der Bau einer neuen Kläranlage in Gollmitz, der in diesem Jahr beginnen soll, koste nun voraussichtlich 390 000 Euro statt 490 000 Euro.