| 02:32 Uhr

Wahlausschuss Vetschau: Mehrheit nicht erreicht

Vetschau. Keiner der drei Bürgermeister-Kandidaten in Vetschau hat bei der Wahl am 24. September die absolute Mehrheit von mehr als 50 Prozent erreicht. red/hk

Das hat der Wahlausschuss am 26. September festgestellt. Somit lautet das amtliche Wahlergebnis: Amtsinhaber Bengt Kanzler (parteilos) erhielt 45,9 Prozent der Stimmen, Herausforderer Uwe Jeschke (SPD) 36,8 Prozent und Stefan Schön (Bündnis 90/Die Grünen) 17,4 Prozent. Deshalb kommt es am Sonntag, 8. Oktober, zur Stichwahl zwischen Bengt Kanzler und Uwe Jeschke.

Der Gewinner muss die einfache Mehrheit von mehr als 50 Prozent der Stimmen und mindestens 15 Prozent der Wahlberechtigten auf sich vereinen. Erhält kein Bewerber die Mehrheit, wählt die Stadtverordnetenversammlung den Bürgermeister. Alle Wahlscheine behalten ihre Gültigkeit.