| 02:32 Uhr

Vortrag über Fürst Pückler und die Wenden im Gleis 3

Lübbenau. Mehr erfahren über "Fürst Pückler und die Wenden" können Besucher eines Vortrags am Donnerstag, 5. Oktober, um 19 Uhr im Gleis 3 in Lübbenau. red/dpr

Vortragen wird der Kustos des Wendischen Museums in Cottbus, Werner Meschkank. Er hat 2016 sein Pücklerbuch "Da ich auch ein Wende bin" veröffentlicht. Den berühmten Fürsten Hermann von Pückler-Muskau kenne man als Schöpfer von Landschaftsparks, als Reisenden, Literaten, Charmeur sowie als Sammler und Förderer der Kunst, so Meschkank in einer Pressemitteilung. Dass Pücklers Untertanen in den Herrschaften Muskau und Branitz mehrheitlich Wenden waren und einige von ihnen mit dem Fürsten befreundet waren indes, werde kaum wahrgenommen. Dabei sprach Pücklers Großvater mütterlicherseits fließend wendisch, so Meschkank.

Der Pückler-Kenner will einige Anekdoten zum Besten geben. Erläutert werde, was es mit den pferdefüßigen Waldgeistern aus der sorbischen Sagenwelt auf sich hat.

Der Eintritt kostet fünf Euro, Anmeldung unter 0355 792829 in der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur.