ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:17 Uhr

Vorsicht geboten
Zahl der täglichen Wildunfälle nimmt zu

Oberspreewald-Lausitz. In der Nacht zum Freitag ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich zahlreiche Wildunfälle.  So kam es am Freitagmorgen auf einer Landstraße bei Reddern zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Wildschwein.

Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Scania musste ein Schaden von rund 5000 Euro ins Unfallprotokoll aufgenommen werden. Gegen 5.30 Uhr wurde ein Reh beim Queren einer Landstraße bei Neupetershain von einem Mercedes erfasst. Das  verletzte Tier flüchtete.