Ein imposanter Blick aus der Vogelperspektive zeigt die letzten Vorbereitungen und Bauarbeiten am Spreewelten-Bad in Lübbenau, die in diesen Tagen durchgeführt werden. Noch wird fleißig gedreht, geschraubt und gestrichen. Besonders beeindruckend aus der Luft ist der schlauchförmige Verbindungstrakt zwischen neuem Hotel und Bad. In ein paar Tagen wird das renovierte Schmuckstück eröffnen: für zwölf Millionen Euro grundsaniert, umgestaltet und ausgebaut. Für den 1. Dezember haben die Spreewelten die Wiedereröffnung angekündigt. Foto: Evelyne Lungwitz