| 16:37 Uhr

Volltrunkener Fahrer in Lübbenau von der Polizei gestoppt

„Die Fahrweise“ verrät einiges über den Zustand des Fahrers , weiß Einsatzleiter Bernd Welzel aus Erfahrung. Wer auffällig ist, wird aus dem Verkehr gewunken.Nach der Alkoholkontrolle, wie hier an der B 169 in Allmosen, war einigen Energie-Fans trotz des sensationellen Erfolgs ihrer Mannschaft am Freitagabend gar nicht mehr zum Feiern zumute.
„Die Fahrweise“ verrät einiges über den Zustand des Fahrers , weiß Einsatzleiter Bernd Welzel aus Erfahrung. Wer auffällig ist, wird aus dem Verkehr gewunken.Nach der Alkoholkontrolle, wie hier an der B 169 in Allmosen, war einigen Energie-Fans trotz des sensationellen Erfolgs ihrer Mannschaft am Freitagabend gar nicht mehr zum Feiern zumute. FOTO: Fotos: Steffen Rasche
Lübbenau. Polizeibeamte haben am Sonnabend um 20.20 Uhr einen Autofahrer in Lübbenau aus dem Verkehr gezogen.

Ein Test ergab 2,91 Promille. Daraufhin untersagte die Polizei die Weiterfahrt und brachte den Mann nach Senftenberg zu einer Blutprobe. Zudem ist der Mann nicht im Besitz eines Führerscheines, teilte die Direktion Süd am Sonntag mit. Auf der Fahrt zur Blutprobe leistete der Mann Widerstand, indem er nach den Beamten trat. Auch deswegen wurde eine Anzeige gefertigt. Nach der Blutprobe wurde der Mann entlassen und musste mit dem Zug nach Lübbenau zurückfahren. jg