Ursula Redlich aus Vetschau hatte sich an die Zeitung gewandt und darauf hingewiesen, dass noch viel Laub auf dem Friedhof liege.
Die Witterung habe in diesem Jahr dem Bauhof einen Strich durch die Planung für die Aufräumarbeiten gemacht, so Lehmann. „Meist fällt das Laub Ende September bis Mitte Oktober von den Bäumen, diesmal war es später“ , sagt er. So sei die Zeit für das Laubfegen und Wegbringen in diesem Herbst aufgrund des schönen Wetters kürzer. Zwei Mitarbeiter vom Bauhof und zwei Hilfskräfte seien für die Ordnung auf dem Friedhof zuständig. Sie sammeln das Laub, das später zur Kompostierung gebracht wird.