Auf Anweisung der Ministerin habe das Landesamt für Soziales und Versorgung nach einer Demonstration von etwa 50 Flüchtlingen gegen die Unterkunft die Einrichtung überprüft. Die Lübbenauer Abgeordnete Roswitha Schier (CDU) erklärte, dass alle Beteiligten bemüht seien, den derzeit 160 Flüchtlingen die bestmögliche Unterbringung zu ermöglichen. "In der Unterkunft sind wirklich saubere, ordentliche Zimmer vorhanden", so Roswitha Schier, die zugleich Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes Oberspreewald-Lausitz-Nord ist. Das DRK ist zuständig für die soziale Betreuung der Flüchtlinge bei Ricken in Vetschau.