ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:09 Uhr

Saisonstart
Vetschau radelt in den Frühling

Zahlreiche Radfahrer werden sich wieder auf ihren Drahtesel schwingen, wenn die Vetschauer zum Anradeln rufen.
Zahlreiche Radfahrer werden sich wieder auf ihren Drahtesel schwingen, wenn die Vetschauer zum Anradeln rufen. FOTO: Frank Rumpenhorst / dpa
Vetschau. Am 14. April wird mit einer 20 Kilometer langen Tour die neue Saison eröffnet. Von Rüdiger Hofmann

Mit dem Frühlingsanfang am 20. März ist auch die Radsaison in der Region eingeläutet worden. Grund genug, am Samstag, den 14. April, um zehn Uhr eine 20 Kilometer lang geführte Radtour rund um Vetschau/Spreewald anzusetzen. Die berühmte „Vetschauer KulTour“ wird an der Tourist-Information in der Schlossstraße 10 in Vetschau starten. „Es ist wieder Zeit, den Drahtesel vom Schmutz des Winters zu befreien, Luft in die Reifen zu pumpen und die Kette zu schmieren. Bringen Sie Ihre müden Knochen in Bewegung und schwingen Sie sich auf Ihr frisch geputztes Rad“, ruft Franziska Riemann, Geschäftsführerin von der Regionalen Entwicklungsgesellschaft Vetschau mbH, zum Anradeln auf.

Von der Tourist-Information aus wird die Strecke ein Stück entlang des Gurkenradweges nach Raddusch führen. „Nach einem kurzen Zwischenstopp an der Slawenburg geht es weiter durch den Spreewald-
ort Raddusch“, sagt Riemann. Im Naturhafen am neu geschaffenen Libellenlehr- und Kunstpfad laden Sitzgruppen zum Verweilen ein. Eine angrenzende Wiese wird zum Ruheplatz. Entlang des Buschmühlenweges und vorbei an den aus dem Winterschlaf erwachenden Spreewaldwiesen wird die „Radduscher Buschmühle“ erreicht. Über die „Radduscher Kaupen“ und den angrenzenden Kossateich, an dem jetzt viele Wasservögel ihr Brutgeschäft betreiben, führt der Weg zum Barfußpark am „Kurfürstendamm“.

An der Strecke laden verschiedene gastronomische Einrichtungen zur Pause ein. „Da entlang der Route keine nennenswerten Steigungen zu verzeichnen sind, ist die „Vetschauer KulTour“ auch für Senioren und Familien mit Kindern geeignet“, versprechen die Veranstalter. Anmeldungen sind noch möglich bei der Tourist-Information Schlossremise, Schlossstraße 10, 03226 Vetschau/Spreewald, oder telefonisch unter 035433 77755 oder per Mail an tourismus@vetschau.de.

Die Vetschauer KulTour wird begleitet von Helmut Ziehe und Manfred Kliche. Entstehende Kosten sind laut Veranstalter auf freiwilliger Basis zu tragen.