ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Vetschau-Filme in der Schweiz, den USA und in Koblenz

Vetschau.. Bislang unauffindbar ist ein Film über Vetschau, der etwa Ende der zwanziger Jahre von einer amerikanischen Filmgesellschaft gedreht worden sein soll. H. Kuschy

Der Vetschauer Stadtarchivar Jochen Przylucki fand lediglich heraus, dass der Film 420 Meter lang sein soll und die Stadt als Eingang zum Spreewald zeige.
Fündig ist Przylucki geworden in Koblenz. Im dortigen Archiv lagern die Filme zweier Wochenschauen aus den Jahren 1930 und '32, in denen das Trachtenfest und das wendische Volksfest in Vetschau beschrieben werden.
Ein 1929 gedrehter Werbefilm über Vetschau lagert auch im Landesarchiv der Schweiz. Der wendische Kirchgang, das Marktgeschehen und handwerkliche Traditionen werden darin gezeigt. Diesen Film zu bekommen, sei ein kostspieliges Unterfangen, so der Archivar aus Vetschau. Zunächst müsse das Recht für diesen Film gekauft werden, dann könne eine Kopie erworben werden. Das Geld dafür sei von der Stadt nicht aufzubringen.
Wie begehrt die Stadt in den zwanziger Jahren war, zeigte sich auf einer Wochenendausstellung im April 1927 am Berliner Funkturm. Die Ausstellung „Das Wochenende“ sollte die Schönheit der Heimat zeigen, der Spreewald gehörte selbstverständlich damals schon dazu.
Vetschau spielte seinerzeit eine beachtliche Rolle, entnimmt man dem Vetschauer Anzeiger aus dieser Zeit, der über diese viel beachtete Ausstellung berichtet hatte. So heißt es darin: „Staunend stehen die Besucher vor der naturgetreuen Nachbildung des Kirchganges in Vetschau und Burg. Während Letzteres einen wendischen Hochzeitszug zur Kirche, die im Hintergrund auftaucht, bietet, hat unser Vetschau bekanntlich das über 2 Meter hohe naturgetreue Modell seiner Kirchen mit dem farbenprächtigen wendischen Kirchgang durch reizende Puppen in den peinlich getreuen Trachten unserer einzelnen Kirchspieldörfer ausgestellt. . . Unser Stand ist stets von tausenden Besuchern umlagert. Eine amerikanische Filmgesellschaft wird in den nächsten Wochen in Vetschau einen Film, der in Amerika laufen wird, aufnehmen.“
Womit wir wieder am Anfang wären. Denn genau dieser Film in den USA konnte bisher nicht ausfindig gemacht werden.