| 17:26 Uhr

Sechs Frauen und Männer sind vorgeschlage
Vetschau ehrt wieder besonders aktive Einwohner

Vetschau. Sechs Frauen und Männer aus Vetschau und den Ortsteilen, die sich um das Gemeinwohl verdient gemacht haben, werden im Dezember vor der Stadtverordnetenversammlung geehrt. Von Hannelore Kuschy

Auf Vorschlag des Bürgermeisters sind das Veronika Böttcher und Bernd Pietsch aus der Kernstadt. Sie ist aus dem Kleintierzuchtverein Vetschau nicht mehr wegzudenken, und er gehört zu den umtriebigsten Mitgliedern des Märkischheider Heimatvereins, ist auch Gründungsmitglied des 1992 entstandenen Vereins.

Wolfgang Krüger aus Naundorf, Stefan Netzker aus Koßwig, Werner Buchan aus Raddusch und Christa Perkowsky aus Stradow sind die Vorschlage aus den Ortsteilen. Bei der Feuerwehr, der Organisation größerer Feste, bei der Gestaltung des Dorfbildes von Naundorf und durch sein handwerkliches Geschick dabei fällt Wolfgang Krüger auf. Mit Freude geht er ans Werk und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Mit Leib und Seele ist Stefan Netzker Feuerwehrmann in Koßwig. Der zuverlässige 50-Jährige hilft auch in der Nachbarschaft. Werner Buchan hat sich bei der Vorbereitung des Landeserntefestes einen Namen gemacht, war seit 1982 Gemeindevertreter in Raddusch und gehört seit 2003 der Stadtverordnetenversammlung an. Im Dorf trifft man ihn überall an. Als aktive Landfrau kennen die Stradower ihre Christa Perkowsky, die dort ist, wo sie gebraucht wird.