(red/rdh) Am künftigen Kreisverkehrsplatz in der Ortsdurchfahrt Vetschau am Knotenpunkt L49/ L54/Berliner Straße wird ab Donnerstag, 25. Juli, aus Sicherheitsgründen und zur Entlastung des Knotenpunktes von sechs bis 17 Uhr eine Sperrung für den Schwerverkehr größer 7,5 Tonnen eingerichtet. Darüber informiert der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg. Der Schwerverkehr wird dann aus Richtung A15-Berlin sowie Lübbenau über Boblitz – Calau – Ogrosen – Repten nach Vetschau und aus Richtung A15-Forst sowie Cottbus über Hänchen – Kolkwitz – Eichow nach Vetschau geleitet. Für die entgegengesetzte Fahrtrichtung von Vetschau aus kommend gelten die gleichen Umleitungsstrecken.