Der Verkehr aus der Neustadt gelangt über die Friedrich-Engels-Straße oder die Straße der Jugend/Otto-Grotewohl-Straße, Geschwister-Scholl-Straße in den Knoten an der Berliner Straße. Für den Fußgänger- und Radfahrerverkehr muss eine Verbindung zwischen der Straße des Friedens, entlang am „Haus der Eisenbahner“ und am Parkplatz des Einkaufszentrums zur Berliner Straße geschaffen werden.
Dort wird er zurückgeführt bis zur Einmündung der Karl-Marx-Straße und kann dann die Bahnhofstraße (L 49) überqueren, wenn das Ziel die vordere Altstadt ist.
Bei Variante 4 gibt es wie bei Variante 2 eine Verkehrsverbindung in Richtung Boblitz über die Straße des Friedens, Nordstraße und über die neu geplante Verbindung an der Kraftwerkstraße zur L 49, Höhe Autohäuser. (red/ho)