ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:41 Uhr

Fördermittel im Vetschauer Ortsteil übergeben
Turnhalle der Grundschule Missen wird saniert

 Grundschulleiterin Petra Pietrus bedankt sich mit ihren Schülern und einem kleinen Programm bei Fördermittelgeber Jörg Vogelsänger (2.v.r.).
Grundschulleiterin Petra Pietrus bedankt sich mit ihren Schülern und einem kleinen Programm bei Fördermittelgeber Jörg Vogelsänger (2.v.r.). FOTO: Hofmann Rüdiger
Vetschau/Missen. Minister für ländliche Entwicklung übergibt lang ersehnten Fördermittelbescheid. Baukosten betragen rund 1,5 Millionen Euro. Von Rüdiger Hofmann

„Diese Summe macht sogar mich ganz sprachlos“, sagt Petra Pietrus, Leiterin der Lindengrundschule Missen. Einen Fördermittelbescheid in Höhe von knapp 1,1 Millionen Euro gibt es aus den Händen von Jörg Vogelsänger, Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg. „Wir legen noch 400 000 Euro drauf“, heißt es da vom Vetschauer Bürgermeister Bengt Kanzler (parteilos). Damit können die Baukosten für die Sanierung der Schul- und Landsporthalle der Grundschule in Höhe von 1,5 Millionen Euro gedeckt werden.

Ein Freudentag also für Schulleitung und die inzwischen 150 Schüler der Ganztagsschule, die spontan einen Freudentanz aufführten. Mit der Annemarie-Polka ging es vom Schulhof direkt zur maroden Turnhalle hinüber.

Das Gebäude hat nun schon mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel. Zu DDR-Zeiten in den 1960er-Jahren als landwirtschaftliche Produktionshalle entstanden, wurde sie 1980 in eine Einfeld-Sporthalle umgewandelt. Seit der Einweihung der Lindengrundschule im November 2009 nutzen sie die Missener Schüler für ihren Sportunterricht. Aktuell erfüllt die Halle aber nicht mehr die bautechnischen und energetischen Anforderungen, weshalb eine umfassende Sanierung dringend erforderlich ist, heißt es von den Akteuren während der Fördermittelübergabe.

Die Fassade erhält eine Wärmedämmung, zudem wird die Verglasung komplett modernisiert. Aufgrund statischer Nachweise muss die Dachkonstruktion zurückgebaut und erneuert werden. Installiert werden auch eine energiesparende Heizungs- und Elektroanlage. Im Eingangsbereich des Erdgeschosses soll sich künftig ein bar­rierefreies WC befinden. Umkleideräume und Sanitärbereiche werden erneuert. Zu guter Letzt werden noch die Freianlagen neu gestaltet und Pkw-Parkflächen angelegt.

Zwischenzeitlich stand auch ein Abriss mit anschließendem Neubau im Raum. „Doch wir mussten schauen, welche Fördertöpfe wir wie nutzen können“, sagt Petra Pietrus.

 Grundschulleiterin Petra Pietrus bedankt sich mit ihren Schülern und einem kleinen Programm bei Fördermittelgeber Jörg Vogelsänger (2.v.r.).
Grundschulleiterin Petra Pietrus bedankt sich mit ihren Schülern und einem kleinen Programm bei Fördermittelgeber Jörg Vogelsänger (2.v.r.). FOTO: Hofmann Rüdiger