Treff ist an der Ecke Altnauer Straße/Bolschwitzer Weg. „Es handelt sich nicht um eine SPD-Veranstaltung, auch die Vertreter der anderen Fraktionen im Stadtparlament sind informiert“ , sagt Westerberg. Wichtig sei zu klären, wie die Grundstücke genutzt werden sollen und ob sich die Antragsteller darüber im Klaren sind, welche Kosten auf sie zukommen. (ho)