(red/rdh) Ein 53-jähriger Mann ist am Dienstag gegen
4.30 Uhr aus dem Mühlenteich in Neuböbern (Gemeinde Luckaitztal/Amt Altdöbern) tot geborgen worden. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren gerufen worden, nachdem ein Zeuge eine leblose Person im Wasser gesehen hatte. Die Kameraden der Feuerwehr bargen den Mann – der aus der Region stammt – aus dem Teich. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Gegenwärtig geht die Kriminalpolizei von einem tragischen Unglücksfall aus. Nach dem jetzigen Ermittlungstand sind keine Anhaltspunkte eines Straftatverdachts erkennbar, teilt die Polizei mit.