ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:54 Uhr

Motorsport
Topfahrer in Hindenberg

Sandbahnrennen haben in Hindenberg Tradition.
Sandbahnrennen haben in Hindenberg Tradition. FOTO: MSC Jugend Lübbenau
Hindenberg. Pokal-Rennen des Deutschen Motor Sport Bundes am Sonntag auf MSC-Anlage.

Für den MSC „Jugend“ Lübbenau ist es eine Wertschätzung der professionellen dort geleisteten Organisationsarbeit in den vergangenen Jahren. Die zehn besten Starter bei der Nord- und Süddeutschen Bahnmeisterschaft kämpfen am kommenden Sonntag, 7. Oktober, auf der Sandbahn im Lübbenauer Ortsteil um den Langbahnpokal des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) Solo 500.

Von 10 Uhr bis 12 Uhr ist am Sonntag das Training angesetzt. Um 13.30 Uhr wird eröffnet und um 14 Uhr starten die Fahrer in die Wertungsläufe, heißt es vom MSC. Gegen 16.30 Uhr ist mit der Siegerehrung zu rechnen. Für die Versorgung der Gäste ist gesorgt.

Außerdem findet an diesem Tag auch der Hans-Heinrich Schuldt-Gedenklauf statt und ein Speedkart-Rennen mit 650er-Motoren. Besucher, so MSC-Vorsitzender Henry Pfeiffer, können sich auf rasante Action gefasst machen.