ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Tischtennis Kleedener zogen beim Kegelabend Bilanz

1. Landesliga Süd. Der Neuling der Landesliga-Süd überraschte die gesamte Konkurrenz. Zwar hatte man sich mit Henry Kossack erheblich verstärkt, dass aber auch zum größten Teil die anderen Spieler mitzogen, konnte nicht erwartet werden.. Henry Kossack war dann auch der absolut beste Spieler dieser Staffel. Er gewann von 17 Einzelspielen 16, in seinem Sog steigerte sich Olaf Hoff mann von Spiel zu Spiel und belegte im oberen Paarkreuz mit 10:8 den zehnten Platz. Foto: Roland Hottas

Das mittlere Paarkreuz war durch den krankheitsbedingten Ausfall von Karsten Hartmann etwas geschwächt. Letzterer belegte nur den 19. Platz in der Wertung mit vier Siegen bei zehn Niederlagen. Besser schnitt Heiko Knöfel ab. Mit einem ausgeglichenem Punkte stand von 9:9 belegte er einen 13. Platz in der Wertung.
Beide Sportler haben für die Rückrunde noch Reserven, die sie freilegen sollten.
Im unteren Paarkreuz ein ausgeglichenes Feld, wo jeder jeden schlagen kann. Hier belegte Werner Murrer mit neun Siegen bei fünf verlorenen Spielen einen achten Platz, bei seinen zwei Einsätzen im mittleren Paarkreuz ein gutes 2:2. Dirk Heßmer erzielte wie Heiko Knöfel ein ausgeglichenes Punkteverhältnis mit 9:9 und einen 12. Platz in der Wertung. Tonio Kloas als Ersatzmann zeigte sich bei seinen zwei Einsätzen topp-fit und gewann alle seine Einzel.
Auch in der Doppelwertung erzielten die Kleedener mit 11:1-Punkten den ersten Platz durch Henry Kossack/Olaf Hoffmann. Reserven gibt es bei der Zusammenstellung der Doppel zwei und drei. So belegten Werner Murrer/Dirk Heßmer nur Platz 23 in der Wertung und Karsten Hartmann/Heiko Knöfel nur Platz 26. Für die zweite Halbserie werden neue Doppelpaarungen aufgestellt.
Insgesamt können die Sportler äußerst zufrieden mit ihrem Abschneiden sein. Die Zielstellung, ein Platz auf dem Treppchen, wurde erreicht. Die Tischtennismannschaft dankt ihren Sponsoren Thomas Baer und Ronny Gabrysch für die großartige Unterstützung. Als Betreiber der HEM Tankstelle bzw. der Kfz-Werkstatt am Standort Groß Beuchow sind sie zuverlässige Unterstützer der Sportgemeinschaft und ihres Betriebes. Auch allen anderen sowie den Fans gilt ein besonderer Dank.
Die Auswertung der zweiten Mannschaft lag zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor und erfolgt später.
Vorschau: Das nächste Punktspiel findet am 8. Januar um 14 Uhr gegen Herzberg in der eigenen Halle statt. (wm)