Lachen ist gesund, dachten sich die Jugendlichen von Leipe und entschlossen sich, wieder ein Theaterstück zur Jugendfastnacht einzuüben. Wie zu Großmutters Zeiten versammelten sich Jung und Alt, um den Darbietungen zu lauschen.
Die Darsteller, schon fast alle alte Hasen, bewiesen einmal mehr, dass Improvisation die halbe Miete für Lachsalven ist. Die Souff leuse war so erstaunt, dass Andreas Buchan und Marco Storch sowie Silvia Buchan, Franziska Buchan, Nancy Bromberger und Matthias Kasprick das Manuskript so passend mit Ideen bestückten und dieser Krimi ein gutes Ende fand. Anschließend ging an alle Leiper, die die Zamperkasse gefüllt hatten, und Muttis, die fürs leibliche Wohl sorgten, ein Dankeschön.
Beim Rheinländer und der Polka drehten sich die Leiper Mädchen, von allen bestaunt, in ihren ortstypischen Trachten. Hobbyschneiderin Gertraud Romke konnte stolz und zufrieden sein.