ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:50 Uhr

Tag der offenen Hoftür am Wochenende in Repten

Gänsehautmomente sind garantiert, wenn die Mädchen vom Pferde- und Ponyhof Repten ihre Kunststücke auf den Vierbeinern zeigen. Zu den Höhepunkten zählt die ungarische Post.
Gänsehautmomente sind garantiert, wenn die Mädchen vom Pferde- und Ponyhof Repten ihre Kunststücke auf den Vierbeinern zeigen. Zu den Höhepunkten zählt die ungarische Post. FOTO: Uwe Hegewald/uhd1
Repten. Der Pferde- und Ponyhof Repten (Stadt Vetschau) bittet am kommenden Wochenende zum jährlichen Hoffest. Dann wird es Abwechslungsreiches zu sehen und erleben geben. Uwe Hegewald

Nach einem Disco-Abend, am Samstag, 11. Juli (ab 20 Uhr), beginnt der Sonntag, 12. Juli, mit einem musikalischen Frühschoppen (ab 11 Uhr). Zu hören und zu erleben sind die Oberlausitzer Blasmusikanten.

Beim anschließenden Programm setzt der Verein auf bewährte und neue Attraktionen. Quadrillen, Pas de deux oder Demonstrationen der Holzrücker aus Altkünkendorf (Uckermark) zählen ebenso dazu, wie Vorführungen der Luckauer Crew von Ardanwen - Theater zu Pferde. Kutschfahrten, Streichelzoo, Kinderschminken, Malstraße sowie Erquickendes für Kehle und Magen runden den Tag ab. Pferde, Ponys, Esel Nino, kleine Hunde und Schweine, sowie vier jungen Ponyfohlen verwandeln das Objekt in einen kleinen Streichelzoo. Selbst Natur- und Landschaftskenner dürfte es nach Repten locken, ist doch in den zurückliegenden Monaten damit begonnen worden, die altehrwürdige Allee vom Herrenhaus zu den Reptener Teichen "wiederzubeleben". Ein erster Teilabschnitt kann am Hoffest-Wochenende in Augenschein genommen werden.