Am Samstag, 12. März treffen sich Botschafter des Frohsinns zu einem mehrstündigen Mammutprogramm, das vom Informieren, Präsentieren und dem Austauschen von Erfahrungen geprägt sein wird.

Bevor Planwagen in Richtung Altdöbern-City rollen, informierten sich Einwohner der “Colt-Gräber-Stadt„ über den Stand der Vorbereitungen. Proppevoll zeigte sich der Saloon auf dem Weinberg, in dem es vor Westernatmosphäre nur so knisterte.

Tänzerinnen wirbelten übers Parkett, in den Weiten der Prärie verschollen geglaubte Schlagerstars gaben sich ein Stelldichein und unerschrockene Cowboys ließen ihre Fäuste fliegen. Bei der Stuntman-Show blieb kein Mobiliar heil - wohl wissend, dass ja am Samstag eine Werkstatt ihre Türen öffnet. “Ausschnitte des Programms aus diesem und aus Vorjahren wreden wir präsentieren„, sagte KCA-Präsident Uwe Noack. Das närrisches Gefolge nutzte den Gala-Abend am Samstag und den Cottbuser Festumzug am Sonntag als Generalprobe für Samstag. Mit Spannung wird neben der KVL-Elite und Vertretern der Gastvereine die Ankunft Altdöbener Kommunalpolitiker erwartet. Nicht genug, dass die Volksvertreter und ihre Arbeit vom Moderatorenduo Kott/Scharoba durch den karnevalistischen Kakao gezogen wurden, ist der Schützenhaussaal mit ihren Konterfeis dekoriert. “Wanted!„ (Gesucht) ist auf den Plakaten zu lesen. Ob Samstag die Falle zuschnapp?