| 14:04 Uhr

Lübbenau
Studenten-Team bedankt sich bei Lübbenauern

Lübbenau. Lübbenaubrücke half bei Energiewettbewerb-Konzept.

() Nach der erfolgreichen Teilnahme am bundesweiten Ideenwettbewerb über innovative Vorhaben für einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand 2050 bedankt sich das Studenten-Team der BTU Cottbus-Senftenberg für die Unterstützung aus Lübbenau.

Jürgen Othmer vom Projektbüro Lübbenaubrücke hatte die fünf Studierenden im Masterstudiengang Klimagerechtes Bauen und Betreiben bei der Arbeit am Konzept unterstützt. Damit belegte das Team Platz eins und bekommt ein Preisgeld in Höhe von 40 000 Euro, wie vergangene Woche im Bundesministerium für Wirtschaft verkündet wurde. Auch in Cottbus und Spremberg wurden die Studenten unterstützt, wie es in einer BTU-Pressemitteilung heißt.

In dem Konzept wird ein internationaler Energiewettbewerb in unterschiedlichen Disziplinen und in Zusammenarbeit mit der Internationalen Energiebehörde entworfen, der in Cottbus, Lübbenau und Spremberg ausgetragen wird. In Lübbenau stehen zehn Plattenbauten im Fokus, die im Karree Schollstraße/Grotewohlstraße/Breitscheidstraße stehen. Für die Gebäude soll eine energieeffziente Modernisierung erdacht werden, dabei ökologisches Baumaterial eingesetzt und die Heizungsanlage mit niedriger Temperatur betrieben werden können.