| 21:25 Uhr

Stichwahl in Vetschau

Vetschau. Bei der Bürgermeisterwahl in Vetschau hat Amtsinhaber Bengt Kanzler (parteilos) zwar die meisten Stimmen geholt. Doch 45,9 Prozent reichen nicht, um eine Stichwahl abzuwenden. Am 8. Oktober haben die Vetschauer die Wahl zwischen Kanzler und dem SPD-Gegenkandidat Uwe Jeschke. Stefan Schön (Grüne) bekam 17,4 Prozent. Daniel Preikschat

Bengt Kanzler drückte in einer ersten Reaktion sein Bedauern aus, die absolute Mehrheit nicht erreicht zu haben. "Leider" habe es nicht gereicht. Es komme für ihn nun darauf an, in den kommenden zwei Wochen den Unterschied zum Mitbewerber deutlich zu machen.