Der Schriftsteller hatte von 1959 bis 1984 im Ort gelebt und gearbeitet und auch seine letzte Ruhestätte gefunden, wieder Freundekreis Franz Fühmann und der Heimatverein Märkisch-Buchholz informieren. (red/bg)