| 02:43 Uhr

Staffelstabübergabe auf Schloss Lübbenau

Die ehemaligen und neuen Auszubildenden von Schloss Lübbenau (von links): Bastian Springer (Koch), Leon Lehmann (Fachpraktiker Küche), Leon Kaun (ausgelernter Koch), Clementine Sperling (Restaurantfachfrau), Sophie Grohmann (Hotelfachfrau), Mohammad Al Alawi (Koch), Jasmin Meyer (ausgelernte Restaurantfachfrau / Azubi Hotelfachfrau).
Die ehemaligen und neuen Auszubildenden von Schloss Lübbenau (von links): Bastian Springer (Koch), Leon Lehmann (Fachpraktiker Küche), Leon Kaun (ausgelernter Koch), Clementine Sperling (Restaurantfachfrau), Sophie Grohmann (Hotelfachfrau), Mohammad Al Alawi (Koch), Jasmin Meyer (ausgelernte Restaurantfachfrau / Azubi Hotelfachfrau). FOTO: Robert W. Naase
Lübbenau. Es flossen so manche Tränen der gegenseitigen Wertschätzung, als am 1. August in "Rocco's Linari-Bar" die ausgelernten Lehrlinge von Schloss Lübbenau als Jung-Facharbeiter feierlich in einen neuen Lebensabschnitt verabschiedet wurden. red/SvD

Sie reichten symbolisch den Staffelstab an die neuen Auszubildenden weiter, die in Anwesenheit von Eltern, Verwandten, Freunden, den Abteilungsleitern und Ausbildern sowie der Familie Graf zu Lynar in den Kreis der Schlossgeister aufgenommen wurden. Darüber berichtet das Schlosshotel in einer Pressemitteilung.

Zunächst galt die Aufmerksamkeit jedoch einem Schlossgeist, der auf den Tag genau vor 20 Jahren mit der Ausbildung auf Schloss Lübbenau begonnen hat: "Michaela Lehmann ist eine treue und besondere Mitarbeiterin", so Geschäftsführer Rochus Graf zu Lynar. "Sie hat nicht nur ihre Ausbildung hier begonnen, sondern auch das Haus wachsen sehen und den Weg von Schloss Lübbenau begleitet." Alles begann 1997 für die Empfangsmitarbeiterin mit einer Ausbildung zur Hotelfachfrau. "Eigentlich wollte ich gern in den sozialen Bereich, aber meine Mutter meinte ‚bewirb dich doch einfach im Schloss‘." Damals gab es viele Bewerber für eine Ausbildungsstelle. Sie habe Glück gehabt, wurde eine von drei Azubis in der Abteilung und auch übernommen. Nun ist Michaela Lehmann schon zwei Jahrzehnte dabei. Sie schätze die familiäre Atmosphäre, den respektvollen Umgang und die Verlässlichkeit untereinander. "Es ist einfach ein schönes Miteinander - auch abteilungsübergreifend. Wer hier Azubi wird, kann sich sicher sein, dass alles für eine qualifizierte Ausbildung getan wird, die zudem richtig Spaß macht."

Zu ihrem erfolgreichen Abschluss wurden Leon Kaun, der seine Ausbildung zum Koch bereits im Winter abgeschlossen hat, und Jasmin Meyer, die nun Restaurantfachfrau ist, beglückwünscht. Für sie beginnt auf Schloss Lübbenau gleich die nächste Ausbildung zur Hotelfachfrau. Innerhalb von nur vier Jahren wird sie gleich zwei Abschlüsse in der Tasche haben. Beide bekamen Fachbücher mit persönlicher Widmung von Rochus Graf zu Lynar überreicht. "Es waren schöne Jahre, die wie im Fluge vergangen sind. Der Umgang mit den Menschen hier ist toll, man wird Teil einer großen Familie", so Leon Kaun. Als die Ausbilder Dirk Lehmann, Doreen Neugärtner und Manuel Ternow voll des Lobes über ihre Zöglinge sprachen, wurde auch die eine oder andere Träne vergossen. Dass die Ausbilder viel Herzblut in ihre Arbeit stecken, strich Personalleiterin Anke Gräfin zu Lynar noch einmal heraus und dankte ihnen für ihre hervorragende Arbeit - die schließlich darin eine Bestätigung findet, dass beide Lehrlinge Schloss Lübbenau erhalten bleiben.

Neben Jasmin Meyer traten noch fünf weitere Azubis ihre Lehre im Schlossensemble an. Unter ihnen auch Mohammad Al Alawi. Der 19-jährige Syrer legte 2016 mit seiner Anstellung als Küchenhilfe und Deutschkursen den Grundstein für die anschließende Lehre zum Koch. Erstmalig in diesem Jahr bildet Schloss Lübbenau im Beruf Fachpraktiker Küche aus. Leon Lehmann aus Ragow freut sich bereits auf seine Ausbildung. Außerdem werden der Luckauer Bastian Springer zum Koch, Clementine Sperling aus Cottbus zur Restaurantfachfrau und Sophie Grohmann aus Kuhnersdorf zur Hotelfachfrau ausgebildet. Damit werden sie zu den über 100 Jugendlichen gehören, die seit 1992 einen gastronomischen Beruf auf Schloss Lübbenau erlernt haben. Die Auszubildenden wurden im Kreise der Schlossgeister willkommen geheißen und ließen den Nachmittag gemeinsam mit ihren Familien und neuen Kollegen ausklingen.