Insbesondere Nico Lehmann setzte sich trotz Manndeckung ab der zwölften Minute eindrucksvoll durch.

Die Begegnung begann zäh, nach 20 Minuten stand es 8:8. Dann griffen die SSV-Spieler beherzter und konzentrierter zu. Zur Pause führte das Team mit 17:12. Im zweiten Abschnitt wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Erfolgreichster Werfer war Nico Lehmann mit zwölf Toren.