| 07:24 Uhr

Spreewaldkrimi bringt starke Effekte für die Region

Kommissar Krüger (l, Christian Redl) und Fichte (Thorsten Merten) in einer Szene aus der Serie „Spreewaldkrimi“. Auf die Region wirkt sich die Krimireihe positiv aus.
Kommissar Krüger (l, Christian Redl) und Fichte (Thorsten Merten) in einer Szene aus der Serie „Spreewaldkrimi“. Auf die Region wirkt sich die Krimireihe positiv aus. FOTO: Julia von Vietinghoff (ZDF)
Lübbenau. Wenn der "Spreewaldkrimi" im ZDF läuft, dann passiert bei der Spreewald-Touristinformation in Lübbenau (Oberspreewald-Lausitz) in den Folgetagen das: Die Klickzahlen auf der Internetseite steigen und es rufen verstärkt Leute an, die Urlaubsprospekte aus der Region anfordern. dpa

Die TV-Reihe trage zur Popularität des Spreewaldes bei, sagt der Sprecher der Touristinformation, Daniel Schmidgunst, auf Anfrage. Lübbenau gilt als touristisches Zentrum in dem Biosphärenreservat in Brandenburg. Die kleine Stadt mit Kahnhafen ist auch immer wieder Drehort für den häufig melancholisch und tiefsinnigen „Spreewaldkrimi“ mit Schauspieler Christian Redl. Seit dem vergangenen Jahr gibt es sogar einen geführten Rundgang zu Drehorten in der Stadt. Laut Schmidgunst ist die Resonanz dabei sehr hoch.