ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Spreewald- und Schützenfest in Lübbenau sucht Kähne für Korso

Lübbenau. Nach einem Jahr Pause durch den Brandenburg-Tag startet am 4. Juli das größte Stadt- und Traditionsfest des Spreewaldes.

"Es wird wieder ein bunt gemischtes Programm aus traditionellen, spreewaldtypischen und unterhaltsamen, musikalischen Beiträgen geben", erklärt Daniel Schmidgunst, Organisator von der Touristinformation. Das Festgebiet erstreckt sich in diesem Jahr vom Topfmarkt über das Schützenzelt in der Poststraße und dem Marktplatz bis zum Rosengarten am Großen Hafen. "Der Rosengarten wird dem Gurkenmarkt einen neuen Standort geben. Auf diese Weise rückt das Fest ein wenig enger zusammen - Tradition, Musik und Unterhaltung werden so nebeneinander erlebbar.

Einer der Höhepunkte des Festes ist der Kahnkorso. "Das ist gelebte Lübbenauer und Spreewälder Kultur", so Daniel Schmidgunst. "Wer seinen Kahn präsentieren möchte, kann sich immer noch anmelden. Die Kähne sollen die ganze Vielfalt Lübbenaus und des Spreewaldes präsentieren, Historisches und Modernes in den Fokus rücken und originell geschmückt sein."

2011 hatten sich knapp 50 Kähne beteiligt, darunter allein sechs Kinderkähne.

Anmeldungen sind in der Touristinformation in der Ehm-Welk-Straße 15 oder unter Telefon 03542 3668 möglich.